Neueröffnung der Nordstadt Apotheke Braunschweig mit Unterstützung von Kehr Pharma-Großhandlung

Apotheker Björn Westphal und Andreas Boguth auf Abstand

Die Zahl der öffentlichen Apotheken nimmt seit 2009 kontinuierlich ab. Und sollten sich die Zahlen der vergangenen Jahre zu einem Trend verfestigen, sogar immer schneller. Unter dem Strich 348 Apotheken netto weniger – das ist die Bilanz aus dem Jahr 2019 Neueröffnungen und Betriebsschließungen miteinander verrechnet.

Jeden Tag wird in Deutschland irgendwo mindestens eine Apotheke geschlossen; fast 2.500 Betriebe sind im vergangenen Jahrzehnt verschwunden.* Auch die Firma Kehr bekommt dies zu spüren. Aktuelle Beispiele: Linden-Apotheke Steinhorst, Gülden-Apotheke Braunschweig, Glückauf-Apotheke Groß Rhüden und jüngst die Ritter-Apotheke in Lebenstedt. Mit der Schließung der Gauß-Apotheke geht jedoch eine Neugründung einher. In ca. 200 Meter Entfernung von diesem Standort hat am 13. August 2020 die Nordstadt Apotheke im Edeka-Center Görge eröffnet.

Kehr Versand mit 350 Kisten für die Apotheke im Edeka-Center Görge

Kehr durfte den Auftrag zur Erstausrüstung der Apotheke übernehmen. Vielerlei Datenquellen aus unterschiedlichen Rennerlisten und anschließendem Abgleich mit dem Apotheker Björn Westphal führten im Ergebnis zu ca. 350 roten Kisten, die in den Apothekenautomaten, in den Übervorrat oder in die Frei- und Sichtwahl eingeräumt werden mussten. Beim Anblick dieser vielen roten Kisten haben die Mitarbeiterinnen der Apotheke ganz sicher "Rot" gesehen. War aber nicht so schlimm. Die Kisten waren gut sortiert und wir wussten gemeinschaftlich was enthalten war (und auch was nicht) und konnten sie somit bequem den einzelnen Bereichen zuordnen. Natürlich musste die Ware bearbeitet werden. Die Bestände wurden jedoch zuvor an das Softwarehaus gemeldet und von dort in das Warenwirtschaftssystem eingespielt. Es verblieb die Standortbestimmung - sowohl faktisch als auch virtuell im System zu erfassen. Man muss schließlich bei laufendem Betrieb wissen, wo sich welcher Artikel befindet.

Nicole Schulze und Christin Neuhäuser auf der Bank

Drei Tage lang mussten die einzelnen Artikel dem Automaten zugeführt werden; an einem Tag halfen Christin Neuhäuser, PHARMA PRIVAT Wave Marketing, und der zuständige Außendienst Andreas Boguth bei der Bestückung der Frei- und Sichtwahl. Die Regalplatzierung erfolgte nach den Empfehlungen einer Indikationsanalyse und anschließender Endabstimmung mit der Apotheke.

Man bekommt als betreuender Großhändler zum Ende der Bauphase hautnah mit, wie insbesondere kurz vor Eröffnung noch einmal Hektik aufkommt - da fehlt hier eine Steckdose, da fehlt noch ein Abfalleimer und die neue Klimaanlage tropft schon durch die Deckenverkleidung... und Berge von Leergut.... Das Team der Nordstadt Apotheke hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Uns ist als Großhändler stets gute Laune entgegengekommen. Zu jeder Zeit haben wir stets gern mit all uns zur Verfügung stehenden Mitteln geholfen. Es hat uns viel Freude bereitet, Teil der Entstehung der neuen Apotheke sein zu können. Wir danken dem Team und dem Apotheker Björn Westphal für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Gerne wieder....

Andreas Boguth

*(Quelle:https://www.pharma-fakten.de/news/details/920-apotheken-in-deutschland-die-zahl-nimmt-weiter-ab/)