Ersthelfer-Seminar

Referent/in: Ausbilder/in,
Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Regionalverband Braunschweiger Land
Veranstalter: Kehr, Braunschweig
in Zusammenarbeit mit dem ASB Regionalverband Braunschweiger Land
Zielgruppe: Apothekenleiter/innen und pharmazeutisches Fachpersonal
Zeitpunkt: Mittwoch, 23.05.2018, 09:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Richard Kehr GmbH & Co. KG
Seminarraum
Sudetenstraße 8
38114 Braunschweig
Kostenbeitrag: EUR 29,00 plus MwSt. pro Person
Fortbildungspunkte: sind beantragt

Seminarbeschreibung:
 

Die Unfallverhütungs-Vorschriften (UVV) 17 „Erste Hilfe“ vom 01.04.1995 schreiben Unternehmen vor, für die Bereitstellung von Ersthelfern zu sorgen.

Auszüge aus der UVV 17 „Erste Hilfe“

§ 6, Zahl der Ersthelfer:

Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass für die Erste-Hilfe-Leistung mindestens in folgender Zahl zur Verfügung stehen:

1. von 2 bis zu 20 anwesenden Versicherten 1 Ersthelfer.

2. bei mehr als 20 anwesenden Versicherten
a) in Verwaltungs- und Handelsbetrieben 5 %,
b) in sonstigen Betrieben 10 %.

§ 7, Erste-Hilfe-Aus- und Fortbildung:

(1) Der Unternehmer darf als Ersthelfer nur Personen einsetzen, die durch den Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland (ASB), das Deutsche Rote Kreuz (DRK), die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) oder den Malteser-Hilfsdienst (MHD) in der Ersten Hilfe ausgebildet sind.

Abweichend von Satz 1 kann der Unternehmer auch Personen als Ersthelfer einsetzen, die ihre Ausbildung in der Ersten Hilfe bei einer berufsgenossenschaftlich für die Aus- und Fortbildung in der Ersten Hilfe anerkannten Stelle nach § 8 erhalten haben.

Zu § 7 Abs. 1 ... Die Unterweisung in den Sofortmaßnahmen am Unfallort nach § 8a StVZO Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung ... reicht als Erste-Hilfe-Ausbildung nicht aus.

Für die Schulung Ihres Ersthelfers bieten wir dieses Seminar an.


» Anmeldung für das Seminar "Ersthelfer-Seminar "

» zurück zur Seminarübersicht