22. November 2018



IQVIA: Rx-Versandhandel stagniert


Das Marktforschungsinstitut IQVIA hat den Apothekenmarkt des ersten neun Monate 2018 analysiert. Der Umsatz mit Arzneimitteln aus den Vor-Ort-Apotheken und dem Versandhandel betrug in den ersten neun Monaten des Jahres 26,5 Milliarden Euro.

Knapp 900 Millionen Euro Umsatz wurde in den ersten neun Monaten des Jahres mit Arzneimitteln im Versandhandel gemacht, eine Steigerung um 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Drei von vier Präparaten sind dabei rezeptfrei. Das OTC-Segment verbucht eine Umsatzsteigerung von 8 Prozent. Der Umsatz mit rezeptpflichtigen Präparaten ging um knapp 1 Prozent zurück. Während der Absatz mit OTC-Arzneimitteln um 6 Prozent zulegte (87,8 Millionen Packungen), blieb die Nachfrage nach Rx-Arzneimitteln nahezu konstant bei 6,2 Millionen Packungen, (+ 0,4 Prozent).


» Weitere Nachrichten