12. Oktober 2016



shop apotheke nun auf dem Sprung an die Börse


Die Versandapotheke shop-apotheke geht mit über vier Millionen Aktien zu je 28 Euro an die Börse. Dieser Ausgabepreis ist jedoch am unteren Ende der Preisspanne. Mit dem Erlös sollen neue Märkte in Südeuropa erschlossen werden.

Mit diesem Emissionspreis wird das Unternehmen mit 254 Millionen Euro bewertet. Dem Unternehmen mit Sitz in Venlo fließen mit dem Börsengang daraus 100 Millionen Euro zu, die Altaktionäre - der Vorstand und befreundete Investoren - erhalten bis zu 15 Millionen Euro.

Am 13. Oktober sollen die Aktien erstmals im Prime Standard der Frankfurter Börse notieren.

Der heutige Marketingchef Stephan Weber von der Kölner Fortuna-Apotheke gründete die Firma 2001 und war 2004 in den Versandhandel mit Medikamenten eingestiegen. 2010 wurde sie an die niederländische Europa Apotheek aus Venlo bzw. der Medco verkauft. 2015 wurde die Shop Apotheke aus der Europa Apotheek ausgegliedert um die Geschäftsbereiche etwas schärfer zu trennen.


» Weitere Nachrichten